klasse mit Köpfchen

Sicherheitsschulung für Grundschüler

Die Sicherheitsschulung

In unserer Sicherheitsschulung werden die Kinder eigene Stärken erkennen, diese anwenden lernen um in Angst- und Stresssituationen angepasst und selbstsicher handeln zu können. Die Kinder werden mit Spaß und dem nötigen Ernst stark gemacht, ohne geängstigt zu werden.

Denn nicht verängstigte, in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkte Kinder, sondern mutige und selbstbewusste Kinder sind am wirksamsten vor gewalttätigen Übergriffen geschützt. Die Sicherheitsschulung besteht zu 75% aus theoretischen Inhalten. Es werden z.B. in interaktiven Rollenspielen Gefahrensituationen dargestellt. Diese Darstellungen werden von den Kindern unglaublich schnell und intuitiv aufgenommen. Durch das Trainieren von Verhaltensmustern erlernen die Kinder Kompetenz für Situationen zu entwickeln. 

           

Im praktischen Teil werden Grundlagen der Kinder-Selbstverteidigung erlernt. Keine dieser Techniken ist abhängig von Körpergröße oder Gewicht, von Stärke oder Alter. Die Kinder lernen, wie die effektiven Verteidigungsmaßnahmen im Verhältnis zum Angriff und zur Situation stehen. Weiterhin verhelfen die erlernten Selbstverteidigungstechniken dem Kind, sich entschlossen zur Wehr zu setzen, Chancen herauszuholen, um Aufmerksamkeit zu erregen, Hilfe zu holen oder zu signalisieren, dass sie kein leichtes Opfer sind.

Alle Kursteilnehmer werden ermutigt für sich selbst zu sprechen. Sie lernen „Nein-“ und „Stoppsignale“ auszusenden, sich nicht vereinnahmen zu lassen und selbstbewusst Grenzen zu setzen, durch Einsatz von Stimme und Körpersprache.